Wandern – Grüner Steig und Seenweg

Diese Tour führt uns auf knapp 20 km durch einige besonders schöne Landstriche des WällerLandes. Zu ihnen gehören der Wiesensee sowie der große und kleine Secker Weiher. Eine besondere Kostbarkeit ist die 30 m tiefe Holzbachschlucht, die wir auf schmalem Pfad ca. einen Kilometer lang durchwandern.

Wandern oder walken im Einklang mit der Natur

Der Holzbach hat sich dort in die Basaltblöcke eingegraben und bietet stellenweise einen wildbachartigen Anblick. Die Schlucht mit ihren bizarren Felsformationen ist eines der ältesten Naturschutzgebiete des Westerwaldes.

Insgesamt zeichnet sich die Tour durch einen anregenden Wechsel von Wald- und Wiesenpassagen aus. Besonders reizvoll ist der hohe Anteil schöner Wege, die zum Teil quer über die Wiesen verlaufen und extra für Wanderer angelegt wurden. Die überwiegend sanften Ab- und Aufstiege bieten immer wieder schöne Panoramablicke, die sich auch auf zahlreichen Rastplätzen genießen lassen.

Längere Zeit folgen wir dem Westerwald-Steig. Diese Passagen beeindrucken durch Vielseitigkeit und Liebe zum Detail; mehrfach überrascht die Wegführung mit unerwarteten Varianten: Wir treffen auf verschlungene Pfade, die entlang versteckter, idyllischer Bachläufe verlaufen.

Das WällerLand ist ein guter Gastgeber

Unmittelbar an unserer Wegstrecke laden einige schön gelegene Restaurants und Cafés zur Einkehr ein. Bei der Unterteilung unserer Tour in Streckenabschnitte haben wir diese Einkehrmöglichkeiten mitberücksichtigt.

Die Strecke hat eine Länge von 19,4 km, die sich in ungefähr fünf Stunden bewältigen lassen.

Vorgelaufen ... Tourberichte

Impressionen zur Tour finden Sie hier bei NaturAktivErleben.

Danke an die Bergkameradschaft „Die Watzmänner”, die eine schöne Beschreibung der Strecke auf ihrer Website haben.

Mehr Informationen gibt es hier:

Kartenmaterial: Ferienland Westerwald 1:25000, Blatt 2: Bad Marienberg – Rennerod –Westerburg (ISBN 978-3-89637-254-3)

Sie können eine kostenlose Wanderkarte für den Grünen Steig und den Seenweg bei der Tourist-Information WällerLand am Wiesensee und der Tourist-Information WällerLand „Alter Markt“ erhalten.