Wandern – Rundwanderwege im WällerLand

Gut ausgeschildert sind auch längere Wanderwege im Westerwald, z. B. Kapellenweg, Stöffelweg, Alexandriaweg, Stiftsweg und Wotansweg.

Wege, die den Alltag vergessen lassen

Markierung W 1

Alexandriaweg, ca. 20 km:
Westerburg, „Hergenrother Kopf“, Halbs, Naturdenkmal „Hochstein“, am Wiesensee entlang, Stahlhofen am Wiesensee, Hergenroth, Westerburg

Markierung W 2

Stiftsweg, ca. 15 km:
Westerburg, Oberhalb des Schafbaches, bis zum Wiesensee, nach Winnen, Naturdenkmal „Katzenstein“, Gemünden (Stiftskirche), Westerburg

Markierung W 3

Wotansweg, ca. 18 km:
Westerburg, „Backofenkauten“ Sainscheid, Guckheim, Weltersburg, Watzenhahn, Berzhahn, Wengenroth bis Westerburg

Markierung W 4

Kapellenweg, ca. 18 km:
Westerburg, Gershasen, Härtlingen, Brandscheid, Himburg, Naturdenkmal „Rothenbacher Lay“, Gershasen („Rother Kopf“), Westerburg

Markierung W 5

Stöffelweg, ca. 25 km:
Westerburg, Hergenroth, Hintermühlen, Halbs, Ailertchen, Stockum, Enspel (Stöffel-Park), Rotenhain, Langenhahn, Hintermühlen, Gershasen („Rother Kopf“), Westerburg

Grüner Steig und Seenweg

ca. 19 km Wiesensee, großer Secker Weiher, kleiner Secker Weiher, Holzbachschlucht, Wiesensee

Rund um den Wiesensee

  • pinkfarbene Markierung – 6,5 km
  • grüne Markierung – 8,5 km
  • gelbe Markierung – 11 km

Geführte Wanderungen auf Anfrage bei der Tourist-Information WällerLand am Wiesensee (TiWi).

Weitere Wanderrouten finden Sie im Wanderatlas.

Mehr Informationen gibt es hier:

Tourist-Information WällerLand am Wiesensee (TiWi)

Tourist-Information WällerLand „Alter Markt“